Vitamin E Hevert 200 IE

Beseitigt Vitamin E-Mangelzustände und schützt Körperzellen vor einem Übermaß an freien Radikalen  

Behandlung eines Vitamin E-Mangels.

"Vitamin E Hevert 200 IE" ist nicht geeignet zur Therapie von Vitamin E-Mangelzuständen, die mit einer gestörten Aufnahme von Vitamin E aus dem Darm einhergehen. In diesen Fällen stehen parenterale Zubereitungen zur Verfügung.

Zusammensetzung

  • 1 Weichkapsel enthält:
  • alpha-Tocopherolacetat 200 mg
  • (entsprechend 134 RRR-alpha-Tocopherol-Äquivalenten bzw. 200 IE Vitamin E)
Sonstige Bestandteile:

Gelatine (vom Rind), Glycerol, Sojaöl, Sorbitol, Wasser.

Dosierung

Soweit nicht anders verordnet nehmen Erwachsene täglich 1-2 Weichkapseln (entsprechend 200-400 mg alpha-Tocopherolacetat) ein. Für Kinder stehen Präparate mit einem niedrigeren Wirkstoffgehalt zur Verfügung.

Die Weichkapseln sollten morgens und/oder abends zu den Mahlzeiten unzerkaut mit etwas Flüssigkeit eingenommen werden.

Anwendungsgebiete

Behandlung eines Vitamin E-Mangels.

"Vitamin E Hevert 200 IE" ist nicht geeignet zur Therapie von Vitamin E-Mangelzuständen, die mit einer gestörten Aufnahme von Vitamin E aus dem Darm einhergehen. In diesen Fällen stehen parenterale Zubereitungen zur Verfügung.

Gegenanzeigen

Überempfindlichkeit gegen Soja, Erdnuss oder einen der sonstigen Bestandteile.

Schwangerschaft und Stillzeit: Die empfohlene tägliche Aufnahme von Vitamin E beträgt 15 mg. "Vitamin E Hevert 200 IE" passiert die Plazenta und geht in die Muttermilch über. Bisher wurden beim ungeborenen Kind - auch bei höheren Einnahmemengen - keine Schädigungen beobachtet.

Nebenwirkungen

Sehr selten treten bei hohen Dosen in einem Bereich von 1200 mg alpha-Tocopherolacetat (entsprechend 6 Weichkapseln "Vitamin E Hevert 200 IE") Magen- und Darmbeschwerden auf. Bei längerer Einnahme von Dosen über 600 mg alpha-Tocopherolacetat kann es zu einer Senkung des Schilddrüsenhormonspiegels im Blut kommen. Sojaöl kann sehr selten allergische Reaktionen hervorrufen.

Wechselwirkungen

Die Wirkung von "Vitamin E Hevert 200 IE" kann bei gleichzeitiger Gabe von eisenhaltigen Arzneimitteln vermindert werden. Bei einem gleichzeitig bestehenden Vitamin E- und Vitamin K-Mangel, der durch ungenügende Aufnahme im Darm bedingt ist, sowie bei der Gabe von Arzneimitteln mit einer gegen Vitamin K gerichteten Wirkung (zum Beispiel Arzneimittel, die die Blutgerinnung hemmen) ist die Blutgerinnung sorgfältig zu überwachen, da es in Einzelfällen zu einem starken Abfall von Vitamin K kam. Diese Angaben können auch für vor kurzem angewandte Arzneimittel gelten.

Packungsgrößen / PZN
100 Kapseln 15865390

Patienteninformatinen

Wie hilft Vitamin E Hevert 200 IE

Hevert wurde von der Wirtschaftszeitschrift Capital als innovativstes Unternehmen Deutschlands 2021 ausgezeichnet.
Mehr erfahren



Diese Website verwendet Cookies. Indem Sie diese Website benutzen, stimmen Sie der Nutzung von Cookies gemäß unseren Richtlinien zu. Mehr Informationen OK