Hevert-Arzneimittel fokussiert sich mit dem Konzept „New Work“ auf den Unternehmenshauptsitz in Nußbaum

Am Hauptsitz von Hevert-Arzneimittel in Nußbaum wird das neue und agile Arbeitskonzept „New Work“ umgesetzt. Damit einher geht auch der Verkauf des Unternehmensstandorts in der Eckweilerstraße 10–12 in Bad Sobernheim. Bis zum 01.09.2022 soll der Umzug abgeschlossen sein. Das Hochregallager des Naturheilkundespezialisten mit Standort in der Haystraße wird weiterhin Bestand haben. Neuer Eigentümer der Immobilie in der Eckweilerstraße ist die Bautechnik Hildemann GmbH & Co. KG aus Hackenheim.

Der Hevert-Unternehmensstandort in der Eckweilerstraße in Bad Sobernheim wechselt zum 01.09.2022 den Eigentümer

Bad Sobernheim und Hevert-Arzneimittel verbindet eine langjährige Geschichte. Im Jahr 1956 gründeten Emil und Dorothea Hevert das Naturheilkundeunternehmen in Sobernheim. Die Wahl der Gründungsstätte kam nicht von ungefähr, denn zahlreiche Rezepturen der Hevert-Arzneimittel beruhen auf den Heilmitteln des berühmten Naturheilkundlers Pastor Emanuel Felke, der lange Jahre in Sobernheim gelebt und gewirkt hat. 1975 zog das mittlerweile gut etablierte Unternehmen vom Familienhaus in der Kirchstraße in das neue Produktions- und Verwaltungsgebäude in der Eckweilerstraße um. Zufriedene Kunden und stetig steigende Verkaufszahlen sorgten dafür, dass Hevert-Arzneimittel im Laufe der Jahre immer weiter expandierte: zusätzlich zum Standort in der Eckweilerstraße wurde 1986 ein Hochregallager in der Haystraße errichtet. 1996 machte Hevert den modernen Pharmaneubau in der Nachbargemeinde Nußbaum zum Unternehmenshauptsitz, 2017 kam ein weiterer Bürostandort in Berlin dazu.

Schon vor der Corona-Pandemie gehörten Agilität und Flexibilität zur täglichen Arbeit bei Hevert. Dies machte es zu Beginn der Pandemie im März 2020 auch kurzfristig möglich, die Büromitarbeiter ins Homeoffice zu bitten, denn die technischen Gegebenheiten waren bereits vorhanden. „Mit Hilfe unserer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter konnten wir diese Herausforderung erfolgreich meistern. Unsere positiven Erfahrungen haben uns dazu bewogen, auch unabhängig von der Pandemielage ein „New Work“-Arbeitskonzept einzuführen und damit vielen unserer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter deutlich mehr Flexibilität in der Gestaltung des Arbeitsalltags zu ermöglichen“, so Geschäftsführer Mathias Hevert. Beim „New Work“-Konzept können die Angestellten in Absprache mit dem Team ihren Arbeitsort flexibel wählen, also im Büro an einem der Unternehmensstandorte, zu Hause oder etwa unterwegs – eine gute Internetverbindung, Vertraulichkeit und eine strukturierte Arbeitsorganisation vorausgesetzt. „Das hat natürlich zur Folge, dass wir weniger fixe Büro-Arbeitsplätze brauchen. Unter anderem deshalb haben wir uns dazu entschieden, unseren Unternehmenstandort in der Eckweilerstraße zu verkaufen und uns auf die Büros an unserem Hauptsitz in Nußbaum zu konzentrieren. Natürlich ist uns das, insbesondere wegen der Geschichte, die uns mit dem Gebäude und der Gemeinde verbindet, sehr schwer gefallen“, ergänzt sein Bruder Marcus Hevert, Co-Geschäftsführer von Hevert-Arzneimittel. Die Vorteile haben letztendlich überwogen: Das Hevert-Team steht am Hauptsitz in Nußbaum, wo sich auch Produktion und Labor befinden, in engerem Austausch, auch abteilungsübergreifend, was für mehr Teamgeist sorgt. Auch die Unterhaltskosten und das Thema Energieeffizienz/Reduzierung von Energiekosten haben bei der Entscheidungsfindung eine große Rolle gespielt. Der Felke-Stadt Bad Sobernheim bleibt Hevert trotzdem treu: der Logistikstandort in der Haystraße wird auch in Zukunft Bestand haben. Der Verkauf der Immobilie in der Eckweilerstraße wurde bereits notariell bestätigt. Bis zum 01.09.2022 soll der Umzug abgeschlossen sein. Neuer Eigentümer ist die Bautechnik Hildemann GmbH & Co. KG aus Hackenheim.

Hevert wurde von der Wirtschaftszeitschrift Capital als innovativstes Unternehmen Deutschlands 2021 ausgezeichnet.
Mehr erfahren



Diese Website verwendet Cookies. Indem Sie diese Website benutzen, stimmen Sie der Nutzung von Cookies gemäß unseren Richtlinien zu. Mehr Informationen OK