Benefiz-Fußballturnier für den kleinen Tommy

Gutes Tun und Spaß haben lautete das Motto des Hevert-Cups 2022. An Fronleichnam feuerten beim Benefiz-Fußballturnier weit über 1.000 Besucher 23 Freizeit- und Firmenmannschaften aus der Region auf dem Sportplatz des VfL Nussbaum an. Der Gesamterlös des Tages wird über den Förderverein Lützelsoon an den vierjährigen Tommy und seine Familie gespendet. Die Spendensumme wird in den kommenden Wochen ermittelt.

Beim Benefizfußballturnier Hevert-Cup 2022 hieß es „Kicken für den kleinen Kämpfer Thomas“, auch Tommy genannt

Strahlender Sonnenschein und nur wenige Wolken am blauen Himmel über dem Sportplatz in Nußbaum – fantastische Voraussetzungen für den Hevert-Cup, der am 16. Juni nun schon zum sechsten Mal von Hevert-Arzneimittel in Zusammenarbeit mit der Hevert-Foundation ausgerichtet wurde. Nach einleitenden Worten von Michael Kurz, Schirmherr des Hevert-Cups und Beigeordneter der Gemeinde Staudernheim, und Mathias Hevert, Co-Geschäftsführer von Hevert-Arzneimittel und Vorstandsmitglied der Hevert-Foundation, erfolgte der Anstoß gegen 10:30 Uhr. 23 Freizeit- und Firmenmannschaften traten in mehreren Gruppen im Kleinfeldturnier gegeneinander an. Darunter waren Mannschaften von Ewald Gelatine, BioNTech Idar-Oberstein, ADVITA Pflegedienst, D. W. Renzmann, Uwe Hilt Dreamteam, Nußbaumer VfL Nuba Chicas, Maler Kramm, Kelvion und Hevert-Arzneimittel.

Nachdem der Hevert-Cup 2020 als Video-Challenge virtuell ausgetragen werden musste und auch 2021 nicht vor Ort stattfinden konnte, freute sich das Hevert-Team, in diesem Jahr an Fronleichnam alle Fußballbegeisterten wieder persönlich auf dem Sportplatz in Nußbaum zu empfangen. „Wir sind super glücklich, dass es in diesem Jahr geklappt hat und dass so viele Besucher, Helfer und Mannschaften dabei waren, um Tommy zu helfen“, so Sarah Hevert-Ernst, Vorstandsvorsitzende der Hevert-Foundation und Geschäftsführerin der sepia Eventagentur, die die Organisation des Hevert-Cups wie immer kompetent managte.

Der gesamte Erlös des Hevert-Cups 2022 wird über den Förderverein Lützelsoon an den vierjährigen Tommy aus Staudernheim und seine Familie gespendet. Die genaue Spendensumme wird in den kommenden Wochen ermittelt. Tommy leidet an einem seltenen Gendefekt und hat eine 80%ige Schwerbehinderung. Insbesondere benötigt die Familie momentan Hilfe bei der Finanzierung eines behindertengerechten Fahrzeugs. Die Familie und Freunde von Tommy ließen es sich nicht nehmen, selbst mit einer Mannschaft (Team Tommy) beim Hevert-Cup aufzulaufen. Für die gute Sache finden sich zudem immer viele freiwillige Helfer, die den Hevert-Cup überhaupt möglich machen. „Ohne unsere Mitarbeiter und deren Engagement würden wir das nicht schaffen. Auch viele Helfer aus dem Bekanntenkreis haben sich gemeldet. Ein großer Dank gilt auch dem Vfl Nussbaum, der Feuerwehr Nussbaum, dem DRK, der Turnierleitung, den Schiedsrichtern, den Fußballmannschaften und allen, die wir jetzt vielleicht vergessen haben, zu erwähnen“, erklärte Marcus Hevert, Co-Geschäftsführer von Hevert-Arzneimittel und Vorstandsmitglied der Hevert-Foundation.

Die Mannschaft „Jugendraum Rehbach“ holte sich beim Hevert-Cup 2022 den Siegerpokal

Das Endspiel wurde zwischen dem Jugendraum Rehbach und CN-Automobile aus Bad Sobernheim ausgetragen und nach einem 0:0 im Acht-Meter-Schießen zu Gunsten des Jugendraums Rehbach entschieden. Nach der Siegerehrung führten Sarah Hevert-Ernst und Landrätin Bettina Dickes gemeinsam den Anstoß für das Einlagespiel der Soonwaldkicker gegen die Traditionself Eintracht Bad Kreuznach aus.

Für gute Stimmung am Rande des Spielfeldes sorgten gutes Essen, Trinken und gute Gesellschaft. Comedian, Bauchredner und Zauberkünstler Frank Lorenz begeisterte die kleinen Besucher und auf der Hüpfburg konnte ausgelassen getobt werden. Am Abend feierten Fußballer und Besucher gemeinsam den Abschluss eines tollen Tages mit Live-Musik der Band DIEOHR.

Die Hevert-Foundation – Stiftung für Mensch und Natur

Eine gesunde Umwelt und eine funktionierende Gesellschaft sind die Basis für Gesundheit und Wohlbefinden des Menschen. Gesellschaftliche Verantwortung zu übernehmen und das Engagement für Umweltschutz und wohltätige Zwecke waren für Sarah Hevert-Ernst und Marcus und Mathias Hevert als Familienunternehmer schon immer eine Selbstverständlichkeit. Darum gründeten sie im Jahr 2015 die Hevert-Foundation. Seit 2016 unterstützt die Hevert-Foundation in Zusammenarbeit mit Hevert-Arzneimittel den Hevert-Cup. Mehr zur Hevert-Foundation finden Sie hier .

Hevert wurde von der Wirtschaftszeitschrift Capital als innovativstes Unternehmen Deutschlands 2021 ausgezeichnet.
Mehr erfahren



Diese Website verwendet Cookies. Indem Sie diese Website benutzen, stimmen Sie der Nutzung von Cookies gemäß unseren Richtlinien zu. Mehr Informationen OK