Hevert-Vitamine in neuem Packungsdesign

Seit Mitte 2020 sind die ersten Vitamin-Präparate von Hevert-Arzneimittel mit neuem Packungsdesign im Markt. Nach und nach werden alle Vitamin-Präparate umgestellt. Die Kreativagentur Geometry aus Hamburg entwickelte die Entwürfe für das Neudesign. Dabei wurden unterschiedliche Ziele verfolgt: Das Design zu modernisieren, die Vitamine vom Hevert-Homöopathie- und Phyto-Sortiment sichtbar abzugrenzen, eine gute Unterscheidung der Vitamine untereinander und vom Wettbewerb zu erreichen sowie die Sichtwahltauglichkeit zu erhöhen. Das neue Packungsdesign erleichtert sowohl dem Apothekenpersonal als auch Therapeuten und Endkunden die Orientierung bei der Empfehlung und Wahl der Hevert-Präparate.

Das neue Packungsdesign der Hevert-Vitamine am Beispiel von Vitamin D3 Hevert

Die bunten Packungen der Hevert-Präparate fallen in der Sichtwahl der Apotheke auf. Hinter den verschiedenen Farben steckt ein System: jedes Indikationsgebiet hat eine andere Farbe, so die Theorie. Blau steht für Nerven/Psyche/Schlaf, das beste Beispiel hierfür ist Calmvalera. Grün steht für Infektionen und Allergien der Atemwege, Orange für Verdauung, Rot für Herz-Kreislauf, Pink für Frauenleiden, Husten-Bronchial-Mittel sind lila und alles, was den Bewegungsapparat betrifft, ist gelb. Die meisten Injektions-Präparate aus diesen Bereichen haben ebenfalls eine gelbe Packung. Und auch die Vitamin-Präparate tragen ein gelbes Gewand. Sowohl Vitamin A, verschiedene B-Vitamine als auch Vitamin D, Vitamin E und Vitamin K fallen in diese Kategorie.

„Ziemlich viel Gelb im Vitaminregal“ war auch das Feedback vom Apothekenpersonal. Damit die Vitamin-Präparate farblich besser von den homöopathischen und pflanzlichen Präparaten und untereinander unterschieden werden können, wurde das Packungsdesign der Hevert-Vitamine nun moderner, natürlich weiterhin gelb, aber mit deutlich mehr Weißanteil, gestaltet. Übernommen hat die Neugestaltung des Vitamin-Packungsdesigns die Hamburger Kreativagentur Geometry, die zur internationalen Geometry Group gehört.

Neben dem höheren Weißanteil gab es weitere Optimierungen: Um welches Vitamin es sich handelt – ob A, B, D, E oder K – wird durch einen großen Buchstaben auf der rechten unteren Seite der Packung schon auf die Entfernung erkennbar. Auch die verschiedenen Dosierungen bei Vitamin D, 1000 IE, 2000 IE und 4000 IE, sind deutlicher hervorgehoben. Andrea Materna, Abteilungsleiterin Health Care Professionals bei Hevert-Arzneimittel, die das Projekt betreut hat, ist mit dem Ergebnis sehr zufrieden: „Alle Vitamin-Präparate vereint nun eine überzeugende optische Klammer, die perfekt zur Dachmarke Hevert passt. Die gelbe Farbe wurde beibehalten, um die Wiedererkennung nicht zu gefährden. Da hat Geometry zusammen mit unserem Packmittelmanagement und unserer Grafik einen sehr guten Job gemacht.“

Seit Mitte 2020 sind die ersten Vitamin-Präparate von Hevert-Arzneimittel im neuen Packungsdesign im Markt. An der Rezeptur der Vitamin D-Präparate hatte sich vor einigen Monaten bereits etwas verändert: Im Zuge der Nachhaltigkeitsstrategie des Unternehmens wurde das enthaltene Palmöl durch umweltfreundlicheres Sojaöl ersetzt. Ansonsten ist die Zusammensetzung bei allen Vitamin-Präparaten gleichgeblieben. Die Umstellung des Packungsdesigns der anderen Hevert-Vitamin-Präparate erfolgt in den nächsten Monaten.



Diese Website verwendet Cookies. Indem Sie diese Website benutzen, stimmen Sie der Nutzung von Cookies gemäß unseren Richtlinien zu. Mehr Informationen OK