Im Dienste der Naturheilkunde

Hevert setzt sich aktiv für die Naturheilkunde und die Weiterentwicklung naturheilkundlicher Arzneimittel, besonders homöopathischer Komplexmittel, ein.

Nicht nur im eigenen Unternehmen, sondern auch im gesamten Markt der homöopathischen und pflanzlichen Arzneimittel, engagiert sich Hevert für den Erhalt einer möglichst großen therapeutischen Vielfalt an Präparaten und Wirkstoffen. Dabei setzt sich das Unternehmen für naturheilkundefreundliche regulatorische Rahmenbedingungen sowie die Bekanntheit und Akzeptanz naturheilkundlicher Arzneimittel ein.

Hevert Heilkräuter

Die finanzielle Beteiligung an der Gründung des „Europäischen Institutes für Homöopathie“ (InHom) sowie an der „Homöopathie-Stiftung des Deutschen Zentralvereins homöopathischer Ärzte“ ist für Hevert genauso selbstverständlich wie etwa die langjährige Unterstützung der „Hufelandgesellschaft“ und der „Carstens-Stiftung“ oder die Mitgliedschaft in der „European Coalition on Homeopathic and Anthroposophic Medicinal Products“ (ECHAMP), der „Kooperation Phytopharmaka“ und der „Association of Natural Medicine in Europe“. Weiter ist Hevert-Arzneimittel in verschiedenen Gremien des „Bundesverbandes der Arzneimittelhersteller“ (BAH) aktiv, der sich auch für eine naturheilkundefreundliche Gesundheitspolitik einsetzt..

Forschung und Entwicklung sind Voraussetzung für eine kontinuierliche Verbesserung von Arzneimitteln und Therapiemöglichkeiten. Für Hevert-Arzneimittel bedeutet Forschung und Entwicklung neben der Suche nach neuen Therapieansätzen und der Entwicklung von verbesserten Rezepturen auch die Entwicklung neuer Methoden in der Analytik zur Sicherung der Arzneimittelqualität und die Weiterentwicklung der Therapiemöglichkeiten in der Praxis. Darüber hinaus unterstützt das Unternehmen ausgewählte naturheilkundliche Forschungsprojekte im Rahmen von Forschungskooperationen.

Schulung im Dr. Wolfgang Hevert-Auditorium in Nussbaum Schulung im Dr. Wolfgang Hevert-Auditorium in Nussbaum

Seit 2013 kooperiert Hevert mit dem National College of Natural Medicine (NCNM) in Portland, Oregon, USA. Das NCNM ist die älteste akkreditierte Hochschule für naturheilkundliche Medizin in Nordamerika. Im Rahmen der Partnerschaft wird gemeinsam mit der Hochschule die Entwicklung eines Lehrplans für einen Masterstudiengang in Homöopathie vorangetrieben. Weiter erhalten Absolventen finanzielle und praktische Unterstützung beim Etablieren einer eigenen Praxis. Auch die der Hochschule angeschlossene Klinik ist in das Engagement eingeschlossen: Großzügige Arzneimittelspenden mit Hevert-Arzneimitteln sollen die Versorgung von Bedürftigen in Portland verbessern.

In Deutschland unterstützt und fördert Hevert die universitäre Implementierung des berufsbegleitenden Masterstudienganges „Kulturwissenschaften – Komplementäre Medizin“. In diesem Studiengang, der bisher an der Europa-Universität Viadrina angeboten wurde, vertiefen Ärzte, Heilpraktiker und Apotheker ihr Wissen um die Verfahren der Naturheilkunde und ihre Anwendung in der Praxis. Der Einsatz naturheilkundlicher Arzneimittel (zum Beispiel homöopathische Komplexmittel) spielt hierbei eine wichtige Rolle. Der Studiengang wird auch nach seinem Umzug an einen anderen Standort durch Hevert unterstützt werden.

Auch die Entwicklung und Bewahrung des Wissens der Naturheilkunde mit Schwerpunkt Homöopathie stehen im Fokus. So verfügt Hevert über eine breite naturheilkundliche Literatursammlung, mitunter mit seltenen historischen Werken, und ist dabei, das umfangreiche Wissensgut in eine umfassende elektronische Wissensdatenbank einzuarbeiten. Ein besonderer Schwerpunkt wird hierbei auf die Bewahrung des Wissens des berühmten Naturheilkundlers Pastor Emanuel Felke und die Adaption seines therapeutischen Gedankenguts auf die moderne Medizin gelegt.

Dr. Wolfgang Hevert-Medaille Dr. Wolfgang Hevert-Medaille

Aktiv ist Hevert auch in der Förderung der Ausbildung von Fachkreisen in Naturheilkunde und Homöopathie. Deutschlandweit werden jedes Jahr in Zusammenarbeit mit einem starken Netzwerk von Meinungsbildnern zahlreiche eigene Schulungen im Rahmen der Hevert-Akademie für Naturheilkunde abgehalten und naturheilkundliche Fortbildungseinrichtungen mit Referenten oder Lehrmaterial unterstützt. Ergänzt wird das Angebot durch zahlreiche Online-Webinare und Unterlagen zum Selbststudium.

2006 wurde der „Dr. Wolfgang Hevert-Preis“ ins Leben gerufen, um den Einsatz für wissenschaftliches Arbeiten auf dem Gebiet der ganzheitlichen Medizin zu fördern und um an das Wirken von Apotheker Dr. med. Wolfgang Hevert, dem ehemaligen Geschäftsführer des Unternehmens, zu erinnern. Der mit 5.000 Euro dotierte Förderpreis wird alle zwei Jahre verliehen.



Erfahren Sie mehr unter Hevert Aktuell