Qualitätskontrolle

Qualität ist unser Rezept! Von der Pflanze auf dem Feld bis zum fertigen Hevert-Arzneimittel in den Händen der Anwender ist der Anspruch an größtmögliche Qualität unser ständiger Begleiter. Insgesamt sind allein 20 Mitarbeiter in der Qualitätskontrolle und Qualitätssicherung beschäftigt.

Labor in Nussbaum Labor in Nussbaum

Bei den verarbeiteten homöopathischen Urtinkturen sowie den pflanzlichen Arzneimitteln des Hauses wird durch gezielten Drogeneinkauf und vertraglich gesicherten Anbau in Verbindung mit strengster Qualitätseingangskontrolle ein Höchstmaß an Reinheit und Wirkstoffgehalt garantiert.

Alle Rohstoffe werden vor dem Einsatz in der Herstellung auf ihre Qualität untersucht. Hierbei spielen Identität und Wirkstoffgehalt ebenso eine Rolle wie die Reinheit und die mikrobiologische Qualität. Hinzu kommen bei den pflanzlichen Rohstoffen noch spezielle Untersuchungen zu Pflanzenschutzmittel-Rückständen, Schwermetallen und Aflatoxinen.

Beim fertigen Arzneimittel steht die abschließende Bestätigung der Qualität im Fokus. Identität, Wirkstoffgehalt und Reinheit sind für die Entscheidung über die Freigabe zum Verkauf entscheidend. Nach der abschließenden Prüfung muss letztlich noch die Stabilität des Arzneimittels bis zum Ende der Verwendbarkeitsfrist belegt werden, damit für den Anwender die maximale Wirksamkeit des Arzneimittels garantiert werden kann.

Diese umfangreichen Prüfungen, welche im Hevert-eigenen Qualitätslabor durchgeführt werden, setzen fundierte analytische Kenntnisse bei den Mitarbeitern voraus und erfordern eine umfangreiche Ausstattung an Apparaten. Drei Jahre Ausbildung, Spezialisierung auf die Besonderheiten pflanzlicher Rohstoffe und Arzneimittel, und der Wille zur ständigen Weiterentwicklung bilden das Rüstzeug für das Personal der Qualitätskontrolle. Nur so können Analysetechniken wie Hochdruck-Flüssigkeitschromatographie (HPLC), Gaschromatographie (GC) und diverse spektroskopische Verfahren sicher beherrscht werden und die entsprechenden Ergebnisse liefern. Anlagen werden ständig dem neusten Stand der Technik angepasst, Wissen und Ausbildungsstand des Personals kontinuierlich weiterentwickelt.

Lust auf eine neue Nase? Dann ab in den NAS-O-MAT!
Hier geht’s lang

Tun Sie jemanden etwas Gutes. Mit dem virtuellen Gruß von Hevert.
Hier klicken!