Ziele für nachhaltige Entwicklung – der Hevert-Nachhaltigkeitsbericht 2017

Welche konkreten Ziele und Maßnahmen sich hinter der Hevert-Nachhaltigkeitsstrategie verbergen, beantwortet der gerade erschienene Hevert-Nachhaltigkeitsbericht 2017. Als Basis für das Nachhaltigkeitskonzept des Arzneimittel-Herstellers dienen unter anderem die Ziele für nachhaltige Entwicklung der Vereinten Nationen (UN).

Für die Gesellschafter von Hevert-Arzneimittel, (v.l.) Mathias, Sarah und Marcus Hevert, zählen nachhaltiges Wirtschaften und gesellschaftliche Verantwortung seit jeher zum Kern ihrer Firmenphilosophie. Fotograf: Carsten Costard

Die Vereinten Nationen (UN) haben 17 politische Zielsetzungen mit 169 Unterzielen festgesetzt, die der Sicherung einer nachhaltigen Entwicklung auf ökonomischer, sozialer sowie ökologischer Ebene dienen sollen. Die Ziele sind Teil der Agenda 2030 und traten am 1. Januar 2016 offiziell in Kraft. Sie gelten für alle Mitgliedsstaaten der UN und müssen von diesen umgesetzt werden. Zu den 17 Zielen gehören:

1. Keine Armut
2. Kein Hunger
3. Gesundheit und Wohlergehen
4. Hochwertige Bildung
5. Geschlechtergleichheit
6. Sauberes Wasser und Sanitär-Einrichtungen
7. Bezahlbare und saubere Energie
8. Menschenwürdige Arbeit und Wirtschaftswachstum
9. Industrie, Innovation und Infrastruktur
10. Weniger Ungleichheiten
11. Nachhaltige Städte und Gemeinden
12. Nachhaltige/r Konsum und Produktion
13. Maßnahmen zum Klimaschutz
14. Leben unter Wasser
15. Leben an Land
16. Frieden, Gerechtigkeit und starke Institutionen
17. Partnerschaften zur Erreichung der Ziele

Die genaue Definition dieser Ziele ergibt sich aus den 169 Unterzielen.

Hevert-Arzneimittel orientiert sich bezüglich seiner Nachhaltigkeitsausrichtung an diesen Zielen. Mit der Erstellung des Nachhaltigkeitsberichtes, der Orientierung an internationalen Standards und den 17 Zielen der Vereinten Nationen leistet das mittelständische deutsche Familienunternehmen einen freiwilligen Beitrag, der weit über die gesetzlichen Anforderungen hinausgeht. Zahlreiche CSR-Arbeitskreise wirken bei Hevert an der Umsetzung der Nachhaltigkeitsstrategie mit und jeder einzelne Mitarbeiter leistet seinen Beitrag. Der Begriff CSR (Corporate Social Responsibility) beschreibt die gesellschaftliche Verantwortung von Unternehmen im Sinne eines nachhaltigen Wirtschaftens.

„Wir möchten auch unsere Partner und andere Unternehmen in ihrem Bestreben um Nachhaltigkeit motivieren“, so Mathias Hevert, Geschäftsführer von Hevert-Arzneimittel. „Das Ziel unseres Familienunternehmens ist es, Leuchtturmfunktion in Bezug auf Umweltschutz, nachhaltiges Wirtschaften und den verantwortungsvollen Umgang mit Mitarbeitern und Gesellschaft zu haben. So tragen wir unseren Teil zur Erreichung der Agenda 2030 bei.“

Wir wünschen Ihnen spannende Einblicke zum Thema Nachhaltigkeit bei Hevert und freuen uns, wenn Sie mit Anregungen, Fragen und Verbesserungsideen auf uns zukommen (info <AT> hevert.de).

Hevert-Nachhaltigkeitsbericht 2017

Lesen Sie mehr über die verschiedenen CSR-Aktivitäten und -Schwerpunkte aus dem vergangenen Jahr im Hevert-Nachhaltigkeitsbericht 2017 .



Diese Website verwendet Cookies. Indem Sie diese Website benutzen, stimmen Sie der Nutzung von Cookies gemäß unseren Richtlinien zu. Mehr Informationen OK