Vision.A Awards – Hevert erhält Auszeichnung für Nachhaltigkeitsstrategie

Hevert belegt Platz 3 der Vision.A Awards in der Kategorie CSR.Vision Award für Corporate Social Responsibility. Die siebenköpfige Jury zeichnete Hevert-Arzneimittel aufgrund der unternehmensweiten Nachhaltigkeitsstrategie aus. In fünf Kategorien wurde der Preis am 16. März erstmals im Rahmen der Digitalkonferenz Vision.A von Apotheke Adhoc im Beisein von 200 Gästen im Berliner Cafe Moskau für die besten digitalen Strategien und Kampagnen in der Pharma- und Apothekenkommunikation verliehen.

Foto: APOTHEKE ADHOC/Harry Weber – Die Preisverleihung in Berlin: (v.l.) Mathias Hevert, Ivonne Atzler und Annegret Lauerburg.

CSR.Vision: Nachhaltigkeit und Hilfe leben

Den Award für den dritten Platz im Wettbewerb CSR.Vision für Corporate Social Responsibility-Initiativen nahmen Geschäftsführer Mathias Hevert, Ivonne Atzler (Leiterin Arbeitskreis Unternehmensverantwortung) und Annegret Lauerburg (Manager Unternehmenskommunikation) entgegen. „Wir freuen uns sehr über die Auszeichnung unserer Nachhaltigkeitsstrategie und die damit verbundene Wertschätzung der kontinuierlichen CSR-Arbeit der vergangenen Jahre. Wir setzen uns auf allen Ebenen für Naturheilkunde, Umweltschutz, nachhaltiges Wirtschaften und den verantwortungsvollen Umgang mit Mitarbeitern und Gesellschaft ein“, erklärte Mathias Hevert bei der Preisverleihung. „Dabei setzen wir in Kommunikation und Umsetzung auf eine Kombination von Online- und Offlinemaßnahmen.“ Ein Beispiel für die Umsetzung der Mission „Hevert bringt Gesundheit“ im Bereich digitaler Kommunikation ist das Online-Magazin www.we-love-nature.de mit Gesundheitstipps und Tipps für ein naturbewusstes Leben.
Den ersten Platz in der Kategorie CSR.Vision belegte das Diabetes Programm Deutschland. Patienten werden dabei beim regelmäßigen Sport unterstützt, außerdem gibt es begleitende Informations- und Schulungsveranstaltungen. Die Hilfsorganisation „Apotheker ohne Grenzen“ landete mit der Kampagne „Die Pille rollt“ auf dem zweiten Platz.

Die Jury

Zum ersten Mal wurde in Berlin der Vision.A Award für die besten digitalen Strategien und Kampagnen in der Pharma- und Apothekenkommunikation verliehen. In insgesamt fünf Kategorien wurden Preisträger ausgezeichnet. Chefredakteur Patrick Hollstein, selbst Mitglied der Jury, lobte die herausragende Qualität der zahlreichen Einreichungen: „Die vielfältigen Ideen und Konzepte, die unserer Jury vorgelegt wurden, haben die Juroren positiv überrascht und beeindruckt. Die Entscheidungsfindung machte das aber nicht einfacher.“
Die Juroren waren Patrick Hollstein aus Berlin (Apotheker und Chefredakteur Apotheke Adhoc), Dr. Anna Laven aus Aachen (Apothekerin und Geschäftsführerin Pharmabrain), Dr. Kerstin Neumann aus Berlin (Apothekerin und Leiterin Pharmazie Apotheke Adhoc), Dr. Georg Ralle aus München (ehemaliger Chef der Springer Medizin Verlage und Mitinhaber Ärztlicher Nachrichtendienst änd), Christian Redmann aus Ebermannstadt (Apotheker und Inhaber Stadt-Apotheke), Stefan Trabant aus Berlin (Geschäftsführer Kreation/Super an der Spree) und Tatjana Zambo aus Gaggenau (Apothekerin und Inhaberin Schwarzwald Vital Apotheke).