Überraschungsspende für „Hilfe zur Selbsthilfe“-Projekt in Burkina Faso

60 Jahre Hevert-Arzneimittel und 10 Jahre Engagement für Schulbausteine für Gando e. V. – Das Doppeljubiläum wird mit einer Überraschungsspende über 60.000 Euro gefeiert. Durch die Aktion „Gemeinsam für Kinder“, für die Hevert-Arzneimittel 1 Cent je verkaufter Arzneimittelpackung an den gemeinnützigen Verein Schulbausteine für Gando e. V. spendet, entstanden im Dorf Gando in Burkina Faso über die Jahre hinweg eine Grundschule, eine Bibliothek und eine weiterführende Schule.

Jubiläums-Scheckübergabe in Nussbaum (v.l.n.r.): Mathias Hevert, Geschäftsführer Hevert-Arzneimittel, Sarah Hevert, Stiftungsvorsitzende Hevert-Foundation, Architekt Francis Kéré und Marcus Hevert, Geschäftsführer von Hevert-Arzneimittel.

Anlässlich einer Jubiläumsfachtagung im September war Francis Kéré, Harvard-Professor und Gründer des Vereins, persönlich beim Arzneimittelhersteller in Nussbaum zu Besuch. Für die beiden Geschäftsführer Mathias und Marcus Hevert und ihre Schwester Sarah Hevert, Vorsitzende der Hevert-Foundation, war es eine besondere Freude, ihrem langjährigen Partner und Freund Kéré anlässlich des 60-jährigen Firmenjubiläums einen Spendencheck über 60.000 Euro zu überreichen. Kéré konnte die Höhe des Betrages kaum fassen und war sichtlich gerührt, bis er dann mit großer Freude allen dankte, die einen Beitrag zu dieser großherzigen Spende geleistet haben.

Aktion „Gemeinsam für Kinder“ zukünftig über Hevert-Foundation

Der mehrfach ausgezeichnete Architekt, der für seinen Schulneubau in Gando einen der weltweit bedeutendsten Architekturpreise erhielt („Aga Khan Award for Architecture"), teilte mit, dass er sein Engagement in Burkina Faso noch verstärken und erweitern will. Mit der großzügigen Hevert-Spende plant Kéré den Bau von sanitären Einrichtungen in allen Teilen seines weitverzweigten Heimatdorfes Gando, um die Hygiene und Gesundheitssituation weiter zu verbessern. Auch interessant ist seine Idee für ein Standardwohnhaus, welches modulartig auf individuelle Bedürfnisse angepasst werden kann.

In seinen Aktivitäten wird er zukünftig durch die von Sarah, Marcus und Mathias Hevert im Oktober 2015 gegründete Hevert-Foundation unterstützt. Ziel der Hevert-Foundation ist es, neben dem unternehmerischen Engagement der Familie die Aktivitäten von Hevert im Bereich „Corporate Social Responsibility“ noch nachhaltiger auszurichten und gemäß dem Stiftungszweck – die Förderung der Gesundheit von Mensch und Natur – benachteiligte Regionen und Menschen zu unterstützen.

10 Jahre Engagement für Schulbausteine für Gando e. V.

Das Familienunternehmen Hevert-Arzneimittel feiert in diesem Jahr sein 60-jähriges Bestehen. Das bedeutet sechs Jahrzehnte aktiven Einsatz für Naturheilkunde, Umweltschutz, nachhaltiges Wirtschaften und den verantwortungsvollen Umgang mit Mitarbeitern und Gesellschaft.

Der Verein Schulbausteine für Gando wird seit nunmehr 10 Jahren durch Spendengelder von Hevert unterstützt. Geschäftsführer Mathias Hevert erinnert sich gerne daran, wie es im Jahr 2006 zu diesem Engagement kam: „Wir wollten mehr als einfach nur an verschiedene Hilfsorganisationen spenden und eine Spendenquittung in den Händen halten, wie wir es in den Jahren zuvor getan hatten. Deshalb haben wir uns nach einem wohltätigen Projekt umgesehen, bei dem wir uns aktiv beteiligen können. Als ich dann Francis Kéré erst im Fernsehen sah und dann zufällig zwei Wochen später im Zug traf, war klar, dass wir mit ihm und seinem Engagement genau das gefunden hatten. Mit den nachhaltigen Entwicklungsprojekten von Herrn Kéré, bei denen die Landbevölkerung in Burkina Faso aktiv eingebunden und somit Hilfe zur Selbsthilfe betrieben und auf natürliche Baustoffe wie Lehm gesetzt wird, konnten wir uns sofort identifizieren. Meine Familie und ich planen bald wieder eine Reise nach Burkina Faso, um uns von den Fortschritten im Dorf zu überzeugen“.