Hevert spendet für Erdbebenopfer in Nepal

Hevert-Arzneimittel spendet 2.000 Euro für die Soforthilfe in Nepal an das Deutsche Medikamentenhilfswerk action medeor.

Soforthilfe in Nepal

„Die Menschen in Nepal brauchen jetzt unsere Hilfe“, so Mathias Hevert, Geschäftsführer von Hevert-Arzneimittel. „Wir hoffen, dass viele unserem Beispiel folgen.“ Das Deutsche Medikamentenhilfswerk konnte nach eigenen Angaben bereits vier Tonnen an Hilfsmaterial auf den Weg bringen, darunter Medikamente zur medizinischen Erstversorgung der Erdbebenopfer. Weitere Hilfssendungen werden gepackt. Sie stehen in engem Kontakt mit Partnern vor Ort, planen jedoch angesichts der gewaltigen Zerstörungen eine Medikamentenverteilerstelle in Nepal einzurichten, um die Region noch schneller mit medizinischen Hilfsgütern versorgen zu können.