Hevert im ECHAMP-Vorstand

Mathias Hevert ist neues Vorstandsmitglied der European Coalition for Homeopathic and Anthroposophic Medicinal Products, kurz ECHAMP. Auf der jährlichen Mitgliederversammlung im April in Vilnius, Litauen, wurde der geschäftsführende Gesellschafter von Hevert-Arzneimittel in den 15-köpfigen Vorstand der europäischen Vereinigung gewählt. Auch Astrid Sprenger von Weleda Deutschland ist neues Mitglied im Vorstand. Die erste Vorstandssitzung in neuer Besetzung fand im Juni am Sitz des Verbandes in Brüssel, Belgien, statt.

„Ich freue mich sehr auf die neuen Aufgaben“, erläutert Mathias Hevert. „Als international aktiver Spezialist für homöopathische Arzneimittel ist für uns die Steigerung von Akzeptanz und Bekanntheit naturheilkundlicher Arzneimittel auf EU-Ebene von großer strategischer Bedeutung. Wir sind glücklich, uns bei ECHAMP gemeinsam mit weiteren führenden europäischen Unternehmen für dieses Ziel einsetzen zu können.“

Im Juni übernahm Dr. Gesine Klein von der Deutschen Homöopathie Union die Präsidentschaft von ECHAMP. Mit ihrer Wahl löst sie Nand De Herdt von Weleda ab, der dieses Amt vier Jahre innehatte.

ECHAMP wurde 1999 gegründet und ist eine europäische Vereinigung von Unternehmen der Bereiche Homöopathika und Anthroposophika. Ziel der Vereinigung ist sicherzustellen, dass die ECHAMP-Mitglieder der Nachfrage von Anwendern und verordnenden Ärzten nach homöopathischen und anthroposophischen Arzneimitteln in der gesamten EU gerecht werden können. ECHAMP setzt sich deshalb für angemessene regulatorische Rahmenbedingungen für homöopathische und anthroposophische Produkte auf EU-Ebene ein.


Mehr Informationen unter:

http://www.echamp.eu/