Hevert-Ferienbetreuung – Kinder lernen die Natur kennen

Die Hevert-Ferienbetreuung für Kinder im Alter von 6–12 Jahren fand 2019 in der fünften Sommerferienwoche statt. Nachdem das Angebot in den letzten Sommerferien so positiv angenommen wurde, nutzten auch dieses Jahr wieder viele Hevert-Mitarbeiter die Kinderbetreuung bei Familie Altmoos in Staudernheim.

Die Kinder in der Hevert-Ferienbetreuung präsentieren stolz ihre aus Holz gefertigten Kunstwerke.

Schulferienzeit und geschlossene Kindergärten stellen berufstätige Eltern immer wieder vor die Herausforderung, die Betreuung ihrer Kinder zu organisieren. Damit sich die Hevert-Mitarbeiter darüber weniger Gedanken machen müssen, bot der Arzneimittelhersteller für Mitarbeiterkinder und -enkelkinder in den Sommerferien erneut eine Ferienbetreuung an. Zwei Wochen lang wurden die Kinder bei Familie Altmoos in Staudernheim mit interessanten Themen in der Natur unterhalten und betreut. Auch Freunde von Mitarbeiterkindern hatten die Möglichkeit an der Ferienbetreuung teilzunehmen.

Mit Spaß bei der Sache: Pflanzenkunde zum Anfassen.

Das Motto in diesem Jahr lautete „Geheimnisse des Waldes und der Wiese“, wofür sich der ca. 8 Hektar große Wald von Familie Altmoos mit dazugehörigem Schmetterlings- und Moosgarten hervorragend eignet. Hier konnten den Kindern unterschiedliche Themenbereiche, wie zum Beispiel Tiere und Kräuter des Waldes spielerisch näher gebracht werden. Eidechsen, Heuschrecken, verschiedene Schmetterlinge und sonstige einheimische Tiere wurden gesichtet. Besonders beliebt war das Geräusche-Memory: Damit die Sinne verstärkt wahrgenommen werden, wurden bei diesem Spiel die Augen verbunden. Zahlreiche Tiergeräusche wurden abgespielt und es musste erraten werden, welches Tier sich dahinter verbirgt. Beim Basteln wurde die Kreativität unter Beweis gestellt. Mit viel Liebe zum Detail entstanden unter anderem Tipis aus Holz, Moos und Gänseblümchen oder ein Vogelhäuschen. Dabei wurde auch der nachhaltige Umgang mit Materialien gelernt. Jeden Tag erkundeten die Kinder bei einem Spaziergang den Wald. Auch beim Zubereiten von Frühstück und Mittagessen in Bio-Qualität halfen die Kinder fleißig mit.

Langeweile? Fehlanzeige! Am Ende der zwei ereignisreichen Ferienwochen blickten alle gemeinsam auf viele neue Erfahrungen und Eindrücke mit neugewonnen Freunden zurück.



Diese Website verwendet Cookies. Indem Sie diese Website benutzen, stimmen Sie der Nutzung von Cookies gemäß unseren Richtlinien zu. Mehr Informationen OK