Hevert-Arzneimittel wächst weiter - Starkes Wachstum in 2010

Der Spezialist für Naturheilkunde steigert entgegen dem allgemein stagnierenden Trend im Markt für rezeptfreie Arzneimittel („OTC-Markt“) seinen Umsatz und baut damit seine Position als einer der führenden deutschen Hersteller für homöopathische Arzneimittel und hochdosierte Vitaminpräparate sowie pflanzliche Medikamente weiter aus.

Firmensitz in Nussbaum

Im vergangenen Jahr konnte das unabhängige Familienunternehmen aus Nussbaum seinen Umsatz um 12,9 Prozent auf 15,585 Mio. Euro steigern und liegt damit mehr als 13 Prozentpunkte über der Entwicklung im OTC-Markt.

Ein wichtiger Faktor für den weiteren Erfolg des Unternehmens wird der Ausbau der International-isierung des Unternehmens sein. Die Präsenz von Hevert-Arzneimittel in Exportmärkten wird deshalb auch in 2011 kontinuierlich ausgeweitet. „Besonders in den Einstieg in den russischen Markt und ausgewählte GUS Staaten mit zwei unserer homöopathischen Produkte, stecken wir große Hoffnungen“ so der Geschäftsführer Mathias Hevert.

Weiter steht am Hauptsitz in Nussbaum in den kommenden Monaten ein Erweiterungsbau an, der die Produktionskapazitäten ausweiten und besonders die Verarbeitung pflanzlicher Rohstoffe optimieren soll. „Während andere Unternehmen immer stärker auf Lohnherstellung setzen, bauen wir stark auf unsere Identität als Hersteller von Naturheilmitteln“ berichtet Hevert.

Zusätzlich startet Hevert-Arzneimittel ab März eine große TV-Kampagne für das homöopathische Produkt Calmvalera Hevert. Für den TV-Spot konnte die bekannte Schauspielerin Sandra Speichert gewonnen werden. „Wir freuen uns sehr, dass wir das Jahr mit einem besonderen Ereignis beginnen können“, sagt Dr. Ralf Weirich, Marketingleiter bei Hevert-Arzneimittel. „Mit dieser groß angelegten TV-Kampagne möchten wir unser Top-Produkt Calmvalera Hevert, welches bei Therapeuten und Apothekern seit Jahrzehnten sehr etabliert ist, auch bei Endverbrauchern bekannter machen.“