Grundschüler forschen bei Hevert-Arzneimittel

Am 8. und 11. Juni besuchten die Viertklässler der Grundschule Monzingen Hevert-Arzneimittel, um in die Welt der Naturheilkunde abzutauchen. An drei Stationen lernten Sie die Arbeit im Labor, den menschlichen Körper und die Pflanzenwelt durch interaktive Aufgaben kennen.

Die Hevert-Mitarbeiterin Bettina Feick (rechts im Bild) erklärt den Schülerinnen und Schülern den menschlichen Körperbau.

Bereits zum sechsten Mal fand im Juni 2018 ein Workshop mit den Schülern der vierten Klassen der Grundschule Monzingen am Firmensitz von Hevert-Arzneimittel in Nussbaum statt. Da die Veranstaltung im vergangenen Jahr aufgrund der Masern ausfiel, freuten sich alle Beteiligten umso mehr, dass es in diesem Jahr wieder geklappt hat. Vier Hevert-Mitarbeiterinnen bereiteten Aufgaben, Spiele und Fragen für die jungen Forscher vor.

An der Station „der menschliche Körper“ lernten die Kinder anhand einer Anatomiepuppe die verschiedenen Organe und ihre Funktionen kennen. Mit Stethoskop und Arztkittel wurde ein Schüler oder eine Schülerin kurzerhand zum Chirurgen ernannt, der die Puppe mit Hilfe seiner Klassenkameraden auseinanderbauen, die Organe und ihre Funktionen benennen und den Körper wieder richtig zusammensetzen durfte.

Interessierte Schüler der Grundschule Monzingen müssen mit speziellen Zangen aus einem Behältnis gefüllt mit Kamille verschiedene Fremdkörper herausselektieren.

Geschick und Fingerfertigkeit unter Beweis stellen waren beim „Arbeiten im Labor“ gefragt. Die obligatorische Laborschutzkleidung aus Haube, Kittel, Handschuhen und Mundschutz durfte natürlich nicht fehlen. Mit einer Pinzette suchten die kleinen Laboranten nach fremden Bestandteilen, die zuvor in einer Rohstoffprobe aus Kamillenblüten versteckt worden waren.

Zum guten Schluss ging es zur „Rohstoffkunde“. Frau Dreher von Hevert-Arzneimittel zeigte den Schülern verschiedene Pflanzen, Tiere und Mineralien und erklärte, bei welchen Beschwerden sie, einmal zu Arzneimitteln verarbeitet, eingesetzt werden können. Zum Abschluss gab es noch ein kleines Quiz. Wer zuvor aufmerksam zugehört hatte, konnte die Fragen leicht beantworten.

Als alle Stationen durchlaufen waren, wurde es noch einmal spannend. Welches Team konnte die meisten Punkte sammeln und belegte den ersten Platz? Doch niemand ging mit leeren Händen nach Hause. Auch die Zweit- und Drittplatzierten konnten sich über kleine Geschenke freuen.

Hevert-Arzneimittel kooperiert seit 2011 mit der Grundschule des Nachbarortes Monzingen. Gemeinsam wollen sie das Wissen der Kinder über Umweltschutz, Nachhaltigkeit, Gesundheit und Naturheilkunde fördern. Mitte Juni 2018 findet außerdem eine Klimaschutzkonferenz an der Grundschule Monzingen statt, die von der Hevert-Foundation unterstützt wird.



Diese Website verwendet Cookies. Indem Sie diese Website benutzen, stimmen Sie der Nutzung von Cookies gemäß unseren Richtlinien zu. Mehr Informationen OK