Gemeinsam über 50 Jahre Betriebszugehörigkeit – die Hevert-Qualitätskontrolle feiert

Jutta Lips und Petra Heeg arbeiten bei Hevert-Arzneimittel in der Qualitätskontrolle. Gemeinsam verzeichnen sie im Sommer 2016 über 50 Jahre Erfahrung in Labor und Analytik bei Hevert. Ein Grund zum Feiern.

Gratulanten zum Betriebsjubiläum von Petra Heeg (vorne links.) und Jutta Lips (vorne rechts): (v.l.) Marcus Hevert, Geschäftsführer, Dr. Karsten Brandenbusch, Leiter Qualitätskontrolle, Thomas Buss, Personalleiter, Klaus-Dieter Adamy, Mitarbeiterinteressenvertretung, Mathias Hevert, Geschäftsführer, und Markus Heeg, Manager Qualitätskontrolle.

Bevor Frau Lips 1986 zu Hevert kam, absolvierte sie eine Ausbildung als medizinisch-technische Assistentin an der Johannes Gutenberg Universität, Mainz. „Zum Zeitpunkt meines Eintritts in das Unternehmen vor 30 Jahren herrschte in der Qualitätskontrolle absolute Personalnot, was meine Anstellung im Unternehmen begünstigte, obwohl ich nicht unbedingt eine ‚Fachkraft‘ war“, erinnert sich Frau Lips. Mitte der 80er Jahre zählte das Unternehmen knapp 50 Mitarbeiter. In den Folgejahren konnte Frau Lips miterleben wie die Mitarbeiterzahl stetig anstieg. Eine logische Folge der Tatsache, dass die allgemeinen Anforderungen nicht nur an die Qualitätskontrolle immer mehr und größer wurden weiß Frau Lips, sowohl durch technische Entwicklungen als auch durch Vorgaben durch den Gesetzgeber.

Mit viel Energie und auch Eigeninitiative eignete sie sich in den Folgejahren umfangreiches Fachwissen und praktische Erfahrung im Bereich Drogen- und Pflanzenanalytik an. Neben der Analytik ist sie heute als eine von zwei Hauptverantwortlichen im Bereich Wasser,- Partikel,- und Luftmonitoring tätig, überwacht die Beauftragung externer Analysen und ist Hauptansprechpartner für alle Fragen rund um die mikrobiologischen Prüfungen der Präparate. „Ich glaube ein Labor wie es bei Hevert-Arzneimittel existiert, ist eine einmalige Sache. Nirgendwo anders ist das Aufgabengebiet jedes einzelnen Mitarbeiters so vielschichtig und abwechslungsreich“, ist sich Frau Lips sicher. „Selbst nach dreißigjähriger Zugehörigkeit zur Qualitätskontrolle, gibt es immer noch Tätigkeiten und Analysen die neu sind und immer wieder eine neue Herausforderung darstellen.“ In ihrer Freizeit ist ein großes Hobby der Chorgesang. „Dabei kann ich Kraft für den Alltag schöpfen und genieße die Gemeinschaft.“ Die Familie ist ihr besonders wichtig. „So oft wie möglich versuche ich mich in meiner knappen Freizeit im Kreise meiner großen Familie aufzuhalten. Etwas Wichtigeres und Schöneres als die Familie gibt es für mich nicht!“

Die zweite Jubilarin, Frau Petra Heeg, ergänzt weitere 25 Jahre Qualitätskontrolle bei Hevert-Arzneimittel. Sie ist gelernte chemisch-technische Assistentin. Nach dem Abschluss ihrer Ausbildung an der Höheren Berufsfachschule für Chemie, Ludwigshafen, fing sie 1991 bei Hevert in der Laboranalytik an. „Als ich noch in der Analytik tätig war, gefiel mir der komplexe Arbeitsbereich. Die Analytik der Inhaltsstoffe der Pflanzen finde ich wahnsinnig interessant. Es gibt sehr viel Abwechslung in der Arbeit und immer neue Herausforderungen zum Beispiel durch neue Analysegeräte“, erinnert sich Frau Heeg. „So ganz nebenbei lernte ich auch meinen Ehemann bei Hevert kennen, mit dem ich nun schon 16 Jahre verheiratet bin und drei Kinder habe“, ergänzt sie lachend. Heute arbeitet sie als Prüferin der laborbezogenen Chargendokumentation, ein sehr spezifisches Aufgabengebiet, das Genauigkeit und exaktes Arbeiten beim Überwachen der Prozesse voraussetzt. Durch ihre drei Kinder bleibt Frau Heeg nicht viel Zeit für eigene Hobbys. „Natürlich versuche ich mich fit zu halten, gehe regelmäßig zu Kettlebell und Pilates oder einfach nur nach draußen zum Walken.“ Mit den Amigurumis hat sie auch die Handarbeit für sich entdeckt: „Amigurumis kommen aus Japan und sind kleine gehäkelte Puppen, Tiere oder Gegenstände“, erklärt Frau Heeg.

Die Frage nach Highlights während ihrer Zeit bei Hevert können beide Mitarbeiterinnen schnell beantworten. „Die tollen Betriebsausflüge, die wir immer bei Hevert gemacht haben, waren wirklich etwas Besonderes“, erinnern sich Petra Heeg und Jutta Lips. Oktoberfestbesuch in München, Cats oder Disneyland zählen zu den Highlights. „Ein weiteres persönliches Highlight war für mich die Ausrichtung eines Betriebsfestes durch unsere Abteilung“, ergänzt Frau Lips schmunzelnd. „Mit vereinten Kräften stellten wir damals eine Veranstaltung für das ganze Unternehmen auf die Beine, die meiner Meinung nach bis heute ihresgleichen sucht.“ Unter dem Motto „Hevert-Olympiade“ wurden ein mehr oder weniger sportlicher olympischer Spiele-Parcours und natürlich ein bombastisches griechisches Büffet organisiert. „Es war einfach ein tolles Gefühl gemeinschaftlich ein solches Fest auf die Beine gestellt zu haben, von dem alle begeistert waren.“
Hevert-Arzneimittel hofft, dass Frau Lips und Frau Heeg noch viele Gelegenheiten für schöne Erinnerungen bei Hevert haben werden und gratuliert den beiden ganz herzlich zum Jubiläum.