Familie Hevert in Gando

Hevert-Arzneimittel engagiert sich seit Anfang 2006 bei dem Schulbauprojekt in Gando im westafrikanischen Burkina Faso und ist Hauptsponsor für einen Ende 2008 vollendeten Schulneubau sowie eine neu entstehende Bibliothek.

Familie Hevert inmitten der Schüler aus Gando

Seit Januar 2009 unterstützt Hevert-Arzneimittel das nur aus Spenden finanzierte Schulbauprojekt des afrikanischen Architekten Diébédo Francis Kéré in Burkina Faso mit 1 Cent für jede verkaufte Packung.

„Das Engagement von Herrn Kéré spiegelt durch die Verwendung natürlicher Baustoffe und durch die Beteiligung der örtlichen Bevölkerung als „Hilfe zur Selbsthilfe“ perfekt unsere Unternehmenswerte wider. Besonders die Investition in die Ausbildung von Kindern beseitigt eine wichtige Ursache von Armut. Auch wir setzen bei unseren Arzneimitteln auf Rohstoffe aus der Natur und wollen mit natürlichen Arzneimitteln die Ursachen und nicht nur die Symptome von Problemen angehen“ begründet Mathias Hevert die Unterstützung.

Mathias und Marcus Hevert überreichen den Scheck an Francis Kéré

Auf das spendenfinanzierte Schulbauprojekt des Architekten Diébédo Francis Kéré im westafrikanischen Burkina Faso ist Geschäftsführer Mathias Hevert durch eine Dokumentation im Fernsehen aufmerksam geworden. Der persönliche Kontakt kam kurze Zeit später zufällig auf einer gemeinsamen Zugfahrt nach Berlin zustande.

Mit dem Anfang 2009 ausgerufenen Projekt „Gemeinsam für Kinder“ spendet Hevert-Arzneimittel dem Verein „Schulbausteine für Gando“ kontinuierlich 1 Cent je verkaufte Arzneimittelpackung. Um den Projektstart noch in diesem Sommer zu ermöglichen, überreicht Geschäftsführer Mathias Hevert zusätzlich einen Scheck in Höhe von 25.000 Euro. Hevert setzt damit auf eine nachhaltige Unterstützung der Kinder und Familien in Gando und greift gleichzeitig die Nachhaltigkeit als ein weiteres Element der Hevert Firmenphilosophie auf.

Schulklasse in Gando

Preisgekröntes Engagement in Hilfe zur Selbsthilfe

Diébédo Francis Kéré, Architektur-Dozent an der TU Berlin, sieht in seinem Schulprojekt eine persönliche Lebensaufgabe, die ihn wieder zurück zu den Wurzeln führt.
„Ich sehe meine Rolle darin, den Kindern in meiner Heimat bessere Chancen für eine lebenswerte Zukunft zu eröffnen."
Kéré gründete 1998 den Verein "Schulbausteine für Gando e. V." und erhielt für den nur aus Spenden finanzierten Bau der Grundschule in Gando einen der weltweit bedeutendsten Architekturpreise, den „Aga Khan Award for Architecture".

Mehr Informationen finden Sie hier.

Mehr zu diesem Prokekt finden Sie auch unter www.fuergando.de

Familie Hevert in Gando - Ostern 2010

Auf Einladung des Vereinsgründers und Architekten Francis Kéré hat nun die Familie Hevert zum zweiten Mal dessen Heimatdorf Gando in Burkina Faso besucht.



Begleiten Sie Sarah, Mathias und Marcus Hevert mit dieser Bildershow auf ihrer erlebnisreichen Reise: