Ausbildung bei Hevert-Arzneimittel

Hevert-Arzneimittel: Ein Kaufmann für Büromanagement, eine Industriekauffrau, eine Fachinformatikerin und eine Chemielaborantin freuen sich im Sommer 2018 über das erfolgreiche Bestehen ihrer Abschlussprüfungen.

Kathrin Ahles, Maximilian Glaß (hintere Reihe von links nach rechts), Isabel Schmidt und Annika Gerhard (vordere Reihe von links nach rechts) freuten sich über ihre Prüfungsergebnisse.

Hevert-Arzneimittel ist mit seinen knapp 200 Mitarbeitern ein mittelständiges Familienunternehmen in der Pharma-Branche mit Hauptsitz in Nussbaum. Weltweit gehört es zu den zehn bedeutendsten Homöopathie-Herstellern. Hevert setzt sich aktiv für Naturheilkunde, Umweltschutz, nachhaltiges Wirtschaften und den verantwortungsvollen Umgang mit Mitarbeitern und Gesellschaft ein.

Dazu gehört auch die Förderung und Ausbildung von jungen Menschen und die Stärkung der Region. Mittlerweile kann Hevert sieben Ausbildungsberufe anbieten:

  • Pharmakant (m/w)
  • Chemielaborant (m/w)
  • Kaufmann für Büromanagement (m/w)
  • Industriekaufmann (m/w)
  • Fachinformatiker (m/w) – Fachrichtung Systemintegration
  • Fachkraft für Lagerlogistik (m/w)
  • Maschinen- und Anlagenführer (m/w)

Um eine gute Ausbildung gewährleisten zu können, bietet der Arzneimittelhersteller allerdings nicht in jedem Jahr alle Ausbildungsberufe an. Im Jahr 2013 wurde Hevert-Arzneimittel von der IHK Koblenz für die besonders guten Leistungen, mit denen die Auszubildenden ihre Ausbildung abgeschlossen hatten, ausgezeichnet. Auch im Sommer diesen Jahres schlossen vier Auszubildende ihre Berufsausbildung bei Hevert-Arzneimittel erfolgreich ab.

„Als Auszubildender in einem kaufmännischen Bereich hat man bei Hevert-Arzneimittel den Vorteil, mehrere Fachabteilungen zu durchlaufen. Dadurch versteht man die Zusammenhänge im Unternehmen viel besser. Die Aufgaben sind sehr abwechslungsreich: Vom Begleichen von Rechnungen in der Finanzbuchhaltung über das Auslösen von Bestellungen im Einkauf bis hin zum Beobachten des Marktes und der Verbesserung der Kundenzufriedenheit im Marketing ist alles dabei. Somit lernt man nach einer Zeit, in welchem Bereich man später einmal tätig sein möchte.“ Dies seien ausschlaggebende Punkte für ihre Ausbildung hier im mittelständigen Familienunternehmen zur Industriekauffrau sowie zum Kaufmann für Büromanagement gewesen, so Annika Gerhard und Maximilian Glaß.

Kathrin Ahles erklärt auf die Frage, was ihr am Beruf der Fachinformatikerin so gefällt: „Da es in diesem Bereich keinen typischen Tagesablauf gibt und dieser zusätzlich sehr vielfältig ist, lernt man täglich neue Dinge kennen. Jeder Tag stellt einem vor neue Herausforderungen, was ich an diesem Arbeitsgebiet so schätze. Abgesehen davon reizt mich das Arbeiten mit modernen Softwares sowie das Programmieren von Systemen.“

„Chemie war schon immer meine Leidenschaft“, erläuterte Isabel Schmidt. Zudem interessiert sie sich seit ihrer Kindheit für Stoffe und Pflanzen, welche in der Natur zu finden sind und einem auch bei einem Spaziergang begegnen können. Daraus auch noch wirkungsvolle Arzneimittel herzustellen, überzeugte sie letztendlich und sie entschied sich für das Tätigkeitsfeld der Chemielaborantin.

Bei dem Thema „familiäres Betriebsklima“ sind sich alle vier einig. „Wir fühlten uns ab dem ersten Tag wie in einer großen Familie, in der jeder für jeden da ist und einem bei Schwierigkeiten immer jemand zur Seite steht. Dies erleichterte uns den Einstieg in die Berufswelt sehr.“ Zusätzlich stehen einem als Mitarbeiter bei Hevert-Arzneimittel weitere Leistungen zur Verfügung. Sei es das kostenlose Wasser und biologisch angebaute Obst und Gemüse, Weihnachts- sowie Urlaubsgeld oder die flexiblen Arbeitszeiten. Für Mitarbeiterkinder wird sogar eine Kinderbetreuung mit firmeninterner Erzieherin im eigenen Hevert-Kinderhaus geboten. All diese Aspekte tragen zu einem sehr angenehmen Berufsalltag bei.


Zum 01. August 2018 beginnen wieder eine Chemielaborantin, eine Pharmakantin sowie ein Industriekaufmann ihre Berufsausbildung bei Hevert-Arzneimittel. Für das Jahr 2019 sucht das Familienunternehmen noch wissbegierige Auszubildende. Die ausgeschriebenen Stellen finden Sie hier .



Diese Website verwendet Cookies. Indem Sie diese Website benutzen, stimmen Sie der Nutzung von Cookies gemäß unseren Richtlinien zu. Mehr Informationen OK