Wenn Ihr Kind nicht schlafen kann…

Schätzungen zufolge leiden bis zu 43 Prozent der Kinder im Grundschulalter an Schlafstörungen, bei den über 13-Jährigen sind es 30 Prozent.

Wenn Ihr Kind nicht schlafen kann…

Konzentrations- und Lernstörungen, Unruhe, Gereiztheit und eine geringere Belastbarkeit sind häufige Folgen. Schlafprobleme im Kinder- und Jugendalter sollten immer von einem Arzt untersucht werden, um krankheitsbedingte Ursachen auszuschließen.

Bei anhaltenden Schlafstörungen bieten Psychologen der Universität Würzburg spezielle Trainingsprogramme an: Mini-Kiss für Eltern von Kleinkindern zwischen sechs Monaten und vier Jahren, KISS für Kinder zwischen 5 und 10 Jahren und JUST für Jugendliche zwischen 11 und 16 Jahren. In den Sitzungen werden Gründe für die Schlafstörung erforscht und Lösungsmöglichkeiten vermittelt.
Mehr Informationen finden Sie unter 0931-3180185.

Bei Schlafstörungen aufgrund von Stress, belastenden Alltagssituationen und Reizzuständen hilft das homöopathische Arzneimittel Zincum Hevert N . Durch seine ausgleichende, beruhigende und entspannende Wirkung fördert es den erholsamen Schlaf. Bei Unruhe und nervös bedingten Einschlafstörungen erleichtert das pflanzliche Arzneimittel Valeriana Hevert Beruhigungsdragees das Einschlafen. Die Kombination aus Pflanzenextrakten reduziert die Reizbarkeit des zentralen Nervensystems.

Kommen zur nervösen Unruhe auch noch Niedergeschlagenheit, Melancholie oder depressive Verstimmungen, dann sorgt Calmvalera Hevert für mehr Ausgeglichenheit. Die in dem homöopathischen Komplexmittel enthaltenen wirksamen Bestandteile beruhigen, entspannen, verbessern die Stimmungslage und tragen so dazu bei, dass die Betroffenen wieder besser ein- und durchschlafen können.


Quelle:Informationsdienst Wissenschaft, Pressemitteilung vom 17.1.2012


Pflichtangaben:

Zincum Hevert N: Die Anwendungsgebiete leiten sich von den homöopathischen Arzneimittelbildern ab. Dazu gehören: Besserung der Beschwerden bei nervösen Unruhezuständen. Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.

Valeriana Hevert Beruhigungsdragees: Unruhezustände und nervös bedingte Einschlafstörungen. Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker. Falls diese Beschwerden länger als 2 Wochen andauern oder sich verschlimmern, muss medizinischer Rat eingeholt werden.

Calmvalera Hevert: Die Anwendungsgebiete leiten sich von den homöopathischen Arzneimittelbildern ab. Dazu gehören: Nervöse Störungen wie Schlafstörungen und Unruhe, Verstimmungszustände. Enthält 48 Vol.-% Alkohol. Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.