Vitamin D-Mangel in Deutschland

So lautete der Titel eines sehenswerten Beitrags zur Wichtigkeit von Vitamin D aus der HR-Sendung „alles wissen“ vom 07.02.2013, in dem auch das Hevert-Präparat Vitamin D3-Hevert kurz erwähnt wird.

Vitamin D-Mangel in Deutschland

„Vitamin D hat etwas mit Sonne zu tun.“ Aber: „Zu viel Sonne ist gefährlich da ausgiebiges Sonnenbaden ohne Schutz zu Hautkrebs führen kann.“ Sonnenschutz ist also wichtig, vor allem wenn im Sommer die Sonne vom Himmel brennt. Dann heißt es, so kurz wie möglich oder am besten gar nicht ungeschützt ins Freie gehen. – So oder so ähnlich lautet die überwiegende Einschätzung der Deutschen. Wer sich allerdings zu sehr vor der Sonne schützt, riskiert einen Vitamin D-Mangel. Den interessanten Beitrag finden Sie hier: Vitamin D-Mangel in Deutschland

Was viele Patienten nicht wissen

Der Körper kann Vitamin D3 aus Cholesterin in der Haut selbst herstellen. Es spielt eine wichtige Rolle bei der Knochengesundheit und ist unter anderem am Einbau des Knochenminerals Calcium beteiligt. Ganz besonders notwendig ist Vitamin D daher im ersten Lebensjahr, da in dieser Zeit das Kind extrem schnell wächst. Auch auf die Aktivität von Zellen des Immunsystems hat Vitamin D einen Einfluss; es sorgt dafür, dass sich Abwehrzellen richtig entwickeln. Neueste Erkenntnisse zeigen darüber hinaus, dass Vitamin D bei bestimmten Krebserkrankungen oder dem Auftreten von Herz-Kreislauf-Erkrankungen eine Rolle spielt.