Über Weihnachten nehmen auch sportlich Aktive zu

Wer viel Sport treibt, ist weniger anfällig für eine Gewichtszunahme – sollte man meinen, aber für die Weihnachtszeit trifft das nicht zu.

Über Weihnachten nehmen auch sportlich Aktive zu

Jedes Jahr während der Feiertage steigt das Gewicht der US-Bürger zwischen 0,5 und 1 kg an, und zwar unabhängig davon, ob der Betreffende viel Energie beim Sport verbraucht, oder wenig, weil er lieber gemütlich im Sessel sitzt.

Zu diesem Ergebnis kommt eine amerikanische Studie, die bei 40- bis 69-Jährigen die Beziehung zwischen Gewichtszunahme und Energieverbrauch untersuchte. Keinen Aufschluss gab die Studie, ob die Gewichtszunahme auf mehr Essen oder weniger Bewegung oder auf beidem beruhte.

Auch die meisten Deutschen nehmen während der Feiertage an Gewicht zu. Das Fatale: Die „Weihnachtszulage“ summiert sich im Laufe der Jahre und ist zum Großteil für das mit dem Alter ständig steigende Gewicht verantwortlich. Mit ein paar Tricks lässt sich den gewichtigen Nebenwirkungen der Festtage jedoch ein Schnippchen schlagen:

  1. Trinken Sie vor jeder Mahlzeit zwei Gläser Wasser.
  2. Planen Sie in Ihrem Weihnachtsmenü einen frischen Salat oder eine Gemüsesuppe ein. Das bremst den Appetit und füllt den Magen.
  3. Bewegen Sie sich ausgiebig. Ein Spaziergang an der frischen Luft tut gut und verbraucht überflüssige Kalorien.

Wir wünschen Ihnen eine angenehme Weihnachtszeit.