Psychische Störungen unter jungen Erwachsenen nehmen zu

Der aktuelle Gesundheitsreport 2011 der Techniker-Krankenkasse befasst sich in diesem Jahr mit der Gesundheit junger Erwerbspersonen und Studierender.

Psychische Störungen unter jungen Erwachsenen nehmen zu

Die Auswertungen der Arzneiverordnungsdaten zeigen, dass die gesundheitlichen Belastungen unter den Hochschülern seit der letzten TK-Studie von 2008 weiter zugenommen haben. Allein in den letzten vier Jahren verzeichnete die TK einen Anstieg bei den zur Behandlung des Nervensystems verschriebenen Medikamenten um 54 Prozent. Auffällig ist, dass neben den psychischen Belastungen, auch Zivilisationskrankheiten wie Bluthochdruck, Diabetes und Stoffwechselstörungen bei jungen Leuten immer häufiger auftreten.

Den kompletten Report finden sie hier.

Alles Gute für Ihre Gesundheit wünscht Ihnen Ihr Hevert-Team!