Öfter mal abschalten - Ständige Erreichbarkeit macht krank

Raus aus dem Büro bedeutet schon lange nicht mehr rein in die Freizeit. Dank Internet, Tablets, Smartphones und Laptops sind Arbeitnehmer heute rund um die Uhr erreichbar.

Laut einer Studie der Chartered Society of Physiotherapy arbeiten 64 Prozent der befragten 2.010 Arbeitnehmer auch in ihrer Freizeit und gefährden damit ihre Gesundheit. So drohen bei regelmäßiger Mehrarbeit am Bildschirm Haltungsschäden und Nackenschmerzen.

Und wer im wahrsten Sinne des Wortes nie abschaltet, riskiert stressbedingte Erkrankungen wie Schlafstörungen, Bluthochdruck, Magengeschwüre bis hin zu Burnout und Depression. In der Studie klagten 66 Prozent der Befragten über stressbedingte Beschwerden.

Quellen:

business.chip.de/news/Studie-Arbeiten-nach-Feierabend-macht-krank_56382030.html

www.pressetext.com/news/20120621002