Gesund und Fit durch Vollkornprodukte

Vielen von uns ist bewusst, dass Vollkornprodukte reich an Ballaststoffen sind und dadurch zu einer gesunden und ausgewogenen Ernährung beitragen. Doch warum sind Ballaststoffe eigentlich so nützlich für unseren Körper?

Gesund und Fit durch Vollkornprodukte

Im Unterschied zu Weißmehl wird das Vollkornmehl aus dem ganzen Getreidekorn gewonnen, wodurch die in der Schale und im Keimling befindlichen Ballaststoffe erhalten bleiben. Diese regen die Darmtätigkeit an, fördern eine geregelte Verdauung und sorgen für eine gesunde Darmflora.

Aber nicht nur unser Darm profitiert von Ballaststoffen. Sie helfen auch dabei, einen erhöhten Cholesterinspiegel zu senken und somit das Risiko einer Herz-Kreislauf-Erkrankung zu verringern. Durch eine höhere Ballaststoffaufnahme durch Vollkornprodukte kann zudem Typ-2-Diabetes vorgebeugt werden. Das Darmkrebsrisiko kann mit Hilfe einer ballaststoffreichen Ernährung ebenfalls um etwa 33 % verringert werden.

Neben den wertvollen Ballaststoffen sind Vollkornprodukte auch reich an wichtigen Vitaminen, pflanzlichen Ölen und Mineralstoffen. Außerdem sorgen sie für ein längeres Sättigungsgefühl und sind daher ideal zum schlank bleiben bzw. werden.

Wer bisher kaum oder gar keine Vollkornprodukte gegessen hat, sollte allerdings Magen und Darm erst langsam daran gewöhnen. Es ist daher ratsam, mit Hirse- und Haferprodukten zu beginnen, da diese leichter verträglich sind.