Gesund durch die kalte Jahreszeit

Der November hat begonnen und somit auch die kalte Jahreszeit. Während den Herbst- und Wintermonaten sind wir besonders anfällig für Erkältungen.

Gesund durch die kalte Jahreszeit

Aber Sie können vorbeugen: Gönnen Sie sich täglich mindestens sieben Stunden Schlaf. In der nächtlichen Ruhepause kann sich Ihr Körper erholen und neue Kräfte sammeln. So kann auch Ihr Immunsystem schneller auf Viren und Bakterien reagieren.

Doch alle diese Maßnahmen bringen uns nur dann gut über den Winter, wenn wir gut auf uns aufpassen. Denn die Kälte draußen einerseits und die trockene Heizungsluft drinnen andererseits, machen uns krankheitsanfällig. Wenn unser Körper ständig damit beschäftigt ist, die Temperatur zu halten, kann er der Immunabwehr nicht mehr die volle Aufmerksamkeit schenken.

Wenn Sie an kalten Tagen durch die Natur wandern, sollten Sie sich warm anziehen, und zwar in mehreren Schichten. Zuerst kleiden Sie sich am besten in schweißdurchlässige Unterwäsche. Darüber kommt wärmende, Feuchtigkeit aufsaugende Baumwolle oder Wolle. Darüber dann eine Jacke und eine Hose, die vor Wind und Nässe schützen. So eingepackt können Sie sich draußen nicht erkälten. Und das heißt auch: Mütze auf, Schal um den Hals und warme Schuhe an. Wir sollten besonders auf warme Füße und einen warmen Kopf achten.