Nimopect Hustensaft

Pflanzliches Arzneimittel bei Erkältungskrankheiten der Atemwege, fördert das Abhusten von festsitzendem Schleim


Nimopect Hustensaft dient zur Behandlung des feuchten, mit Schleim verbundenen Hustens. Zum besseren Abhusten des Schleims zur Reinigung der Atemwege.

Nimopect Hustensaft wirkt:

  • krampflösend
  • fördert die Verflüssigung von Schleim
  • erleichtert das Abhusten des Schleims
  • wirkt gegen Bakterien

Weitere Informationen

Wie entstehen Husten und Bronchitis
Wie hilft Ihnen Nimopect Hustensaft
Thymian, der natürliche Wirkstoff in Nimopect Hustensaft
Was können Sie sonst noch für Ihre Gesundheit tun
Dosierungsanleitung, Art und Dauer der Anwendung

Zusammensetzung

  • 100 g Flüssigkeit enthalten:
  • Auszug aus Thymiankraut (1:1,2-2) 40 g
  • Auszugsmittel: Ammoniak-Lösung 10% (m/m), Glycerol 85% (m/m), Ethanol 96% (V/V), Wasser (1:20:50:130)
Sonstige Bestandteile:

Sorbitol-Lösung, gereinigtes Wasser.

Enthält 12 Vol.-% Alkohol.

Dosierung akut
Erwachsene und Kinder ab 12 Jahren 3-4x täglich 1 Messlöffel
Kinder von 2 bis 11 Jahren 3x täglich 1/2 Messlöffel
Säuglinge ab 4 Wochen und Kleinkinder bis 2 Jahren 2x täglich 1/4 Messlöffel

Anwendungsgebiete


Zur Besserung der Beschwerden bei Erkältungskrankheiten der Atemwege mit zähflüssigem Schleim und zur Besserung der Beschwerden bei akuter Bronchitis.

Gegenanzeigen


Nimopect Hustensaft darf nicht eingenommen werden bei bekannter Überempfindlichkeit gegenüber Thymian oder anderen Lamiaceen (Lippenblütler) oder einen der sonstigen Bestandteile sowie bei einer kombinierten Überempfindlichkeit gegenüber Birke, Beifuss und Sellerie. Nimopect Hustensaft darf nicht eingenommen werden, wenn Sie an einer seltenen, ererbten Fructose-Unverträglichkeit leiden.

Nebenwirkungen


Sehr selten (weniger als 1 von 10 000 Behandelten, einschließlich Einzelfälle) können Überempfindlichkeitsreaktionen wie z.B. Luftnot, Hautausschläge, Nesselsucht sowie Schwellungen im Gesicht, im Mund und/oder im Rachenraum auftreten. Sehr selten kann es auch zu Magenbeschwerden wie Krämpfen, Übelkeit, Erbrechen kommen. Bei Auftreten von Nebenwirkungen sollte das Präparat abgesetzt und ein Arzt aufgesucht werden. Dieser kann über den Schweregrad und gegebenenfalls erforderliche weitere Maßnahmen entscheiden. Bei den ersten Anzeichen einer Überempfindlichkeitsreaktion darf Nimopect Hustensaft nicht nochmals eingenommen werden. Informieren Sie bitte Ihren Arzt oder Apotheker, wenn eine der aufgeführten Nebenwirkungen Sie erheblich beeinträchtigt oder Sie Nebenwirkungen bemerken, die nicht in dieser Gebrauchsinformation angegeben sind.

Packungsgrößen / PZN
100 ml 05395977

Pflichtangaben:

Wirkstoff: Thymiankrautauszug. Zur Besserung der Beschwerden bei Erkältungskrankheiten der Atemwege mit zähflüssigem Schleim und zur Besserung der Beschwerden bei akuter Bronchitis. Enthält 12 Vol.-% Alkohol. Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.

Hevert-Arzneimittel in Ihrer Apotheke

Hevert-Arzneimittel erhalten Sie in allen deutschen Apotheken sowie über Versandapotheken. Eine Übersicht der Apotheken finden Sie zum Beispiel unter:

www.aponet.de