Hypericum perforatum

Johanniskraut

Familie: Hypericaceae
Vorkommen: Europa, Mittelasien, Nordafrika
Ausgangsmaterial: Frische blühende Pflanze
Anwendungsgebiete: Depression, Nervenschmerz, Prellungen, Narben, Muskelschwäche

Kurzbeschreibung: Der starke Nervenbezug des Johanniskrauts, Hypericum perforatum, macht es pflanzlich wie homöopathisch zu einem stark wirksamen Mittel gegen Depressionen, Nervenschmerzen, Haut- und Muskelbeschwerden, Zahnschmerzen und Haut- und Nervenverletzungen.



Diese Website verwendet Cookies. Indem Sie diese Website benutzen, stimmen Sie der Nutzung von Cookies gemäß unseren Richtlinien zu. Mehr Informationen OK