Conium maculatum

Gefleckter Schierling

Familie: Apiaceae
Vorkommen: Europa, Asien, Nordamerika
Ausgangsmaterial: Frisches, blühendes Kraut
Anwendungsgebiete: Reizhusten, Drüsenverhärtung, Parästhesien, Schwindel, Prostatahypertrophie, Pruritus, Mastopathie

Kurzbeschreibung: Hauptindikation der homöopathsichen Zubereitung von Conium, dem gefleckten Schierling, ist das Drüsensystem sowie das endokrine System. Verhärtungen der Lymphknoten, katarrhalische Atemwegserkrankungen, Schwindel und Irritationen des Nervensystems sind ebenso Indikationen.

Lymphaden Hevert Complex

Homöopathisches Arzneimittel bei chronischen Erkrankungen mit Lymphknotenschwellungen  

Vertigo Hevert SL

Homöopathisches Arzneimittel bei Schwindelzuständen verschiedener Genese 



Diese Website verwendet Cookies. Indem Sie diese Website benutzen, stimmen Sie der Nutzung von Cookies gemäß unseren Richtlinien zu. Mehr Informationen OK