Arnika

Arnica montana, Gemeiner Bergwohlverleih

Familie: Asteraceae
Vorkommen: Europa, Mittelasien
Ausgangsmaterial: Getrockneter, gepulverter Wurzelstock
Anwendungsgebiete: Verletzungen, Verstauchungen, Bluterguß, Arteriosklerose, Furunkolose, Blutungsdiathese

Kurzbeschreibung: Arnica ist eines der größten Verletzungsmittel in der Homöopathie. Seine resorptionsfördernden Eigenschaften bei Hämatomen, heilungsfördernden Eigenschaften bei Blutungen und zirkulationsfördernden Eigenschaften im arteriellen Bereich sind sowohl pflanzlich als auch homöopathisch eingesetzt hervorragend.



Diese Website verwendet Cookies. Indem Sie diese Website benutzen, stimmen Sie der Nutzung von Cookies gemäß unseren Richtlinien zu. Mehr Informationen OK